Die Insel Rab

Die Insel Rab liegt im Mittelmeer in der Kavarner Bucht und gehört zu Kroatien. Die Insel hat ca.9.500 Bewohner ist 22km lang und hat eine Fläche von 91km. Erreichen kann man die Insel mittels einer Autofähre vom Küstenort Jablanac, über die Insel Krk oder mit dem Schiff von Rijeka aus. Letzteres jedoch nur ohne Auto. Die Fähren sowohl von Jablanac als auch von Krk verkehren mehrmals täglich. Beliebt ist die Insel besonders bei Deutschen, Österreichern und Italienern, nicht nur Aufgrund der Nähe zu der kroatischen Insel. Sondern die überaus freundlichen und warmherzigen Bewohner sowie die die herrliche Landschaft und das mediterrane Klima machen die Insel Rab zu einen beliebten Reiseziel für Besucher aus der ganzen Welt. Viele Urlauber die sich nach einem Kroatien Party Urlaub umsehen, entscheiden sich für die Insel Rab.

Bekannt ist die Insel auch als eine der waldreichsten Gegenden von Kroatien. Beinahe die Hälfte der Insel ist von Wald bedeckt. Auch einer der letzten Eichenwälder des Mittelmeerraums befindet sich auf Rab.

Drei Bergrücken erstrecken sich über die ganze Insel. Der größte davon, Kamenjak, trennt den Norden der Insel Rab vom restlichen Teil der Insel. Dieser Bergkette verdankt die Insel ihr mäßiges Klima das ganze Jahr über. Dadurch wird die Insel Rab von den kalten Winden des Winters geschützt, und bleibt auch vor Schnee verschont.

Durch das angenehme Mittelmeerklima sind die Winter eher mild, kaum Temperaturen unter Null Grad, und die Sommer haben durchschnittlich um die 26° Grad Lufttemperatur. Die Wassertemperatur mit angenehmen 26° C im Sommer lädt zu ausgedehnten Badefreuden ein. Durch die relativ hohe Wassertemperatur kann man auf Rab vom Mai bis Mitte Oktober im Meer baden.

Die Küste der Insel ist durch Ihre Vielfalt gegenzeichnet. Steil abfallende Küstengebiete um das Kamenjak Bergmassiv im Nordosten der Insel und zahlreiche malerische Buchten mit seichten Sandstränden im Nordwestlichen Teil der Insel. Im westlichen Teil der Insel gibt es eine ganze Kette von Badebuchten die zwischen den Kap Kalifront und den Kap Frkanj liegen. Die größten und bekanntesten Buchten sind Sveta Maran Kristofor, Gozinka, und Matovica mit den Kap Suha Punta.

Für einen sportlichen und aktiven Urlaub werden Ihnen zahlreiche Sportarten angeboten. Sei es im Wasser mit : Tauchen, Wasserski, Surfen, Paddeln, Jetski, Fallschirm…. Oder zu Land: Tennis, Beachvolleyball, Minigolf, Fußball, Basketball, Motocross, Radfahren….
Hier ist sicher für jeden Geschmack und für jedes Alter das richtige dabei.
Auch zu Fuß auf einigen sehr schönen Wanderrouten können Sie die Insel auf eigene Faust erkunden. Oder Sie mieten sich ein Fahrrad um Land und Leute und die Landschaft in Ihrer ganzen Pracht zu erleben.

Die zahlreichen großen und kleinen Badebuchten mit Ihren Stränden aus Sand, Kies und Felsen laden zum Schwimmen, Sonnenbaden und zu Wassersportaktivitäten ein.
Auch für FFK Freunde ist die Insel Rab ein Paradies. Historisch bedingt, schon der britische König Eduard VIII mit seiner Gemahlin durfte hier bereits im Jahre 1936 der Freikörperkultur frönen, gibt es hier zahlreiche FKK Strände. Aber bereits um die Jahrhundertwende dürfte es die ersten FFK Strände gegeben haben. Womit sich die Insel Rab zurecht als Vorläufer der Freikörperkultur an der Adria bezeichnen darf.

Kulinarisch werden Sie in den zahlreichen Restaurants der Insel bestens verwöhnt. Die traditionelle Kost der Inselbewohner sind Fisch, Muscheln und Krebse welche gekocht oder gegrillt serviert werden. Die Beilagen, Salate und Gemüse, werden hier mit viel Knoblauch und Olivenöl serviert.

Genießen Sie die Köstlichkeiten welche direkt vom Meer und vom Garten auf Ihren Teller landen!

Wissenswertes:

Wer Urlaub Kroatien auf der Insel Rab verbringt, sollte auf alle Fälle die Stadt Rab besichtigen. Die Anfahrt sollte  nicht mit dem eigenen PKW erfolgen, denn die Parkplätze in der Stadt sind rar und teuer.
Wer sich nicht an die Parkgebühren und an die Parkordnung hält, kann damit rechnen abgeschleppt zu werden. Die Abschleppkosten sind enorm hoch und sind in bar gleich zu bezahlen.
Am günstigsten ist die Anreise mit dem Bus, das Busticket ist erschwinglich und die Nerven werden nicht strapaziert. Wer die Stadt zu Fuß erkundet, hat mit Sicherheit die besseren Karten.

 

In Dänemark liegt eine große Osteesinsel. Tolle Landschaft und wirklich  Eindrücke ohne Ende kann man hier sammeln. Gut untergebracht ist man ein einem der schönen Ferienhäuser Seeland. Die Ausstattungen von den Dänemark Ferienhäuser ist Top.

Kategorien
  • Keine Kategorien